Fleischloses Grillieren

01. Mai 2017


Gefüllte Champignons

Grill: Für 4 Personen 

Schwierigkeit: Einfach
Zeitaufwand: bis 30 Minuten
 

Zutaten

  • 8 bis 12 Champignons je nach Grösse
  • 4 Rohschinkenscheiben in feine Würfel schneiden
  • 80 g Greyerzer gerieben
  • 4 EL Creme fraiche
  • 1 Schalotte fein hacken
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Champignonsstiele herausdrehen, mit dem Kugelausstecher die Köpfe etwas aushöhlen.

Stiele kleinschneiden und mit den anderen Zutaten zu einer Masse verarbeiten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Champignons mit der Masse füllen und auf ein Grillblech geben. Falls kein Grillblech vorhanden ist, kann auch Alufolie (extra stark) verwendet werden.

Auf dem Grill bei geschlossener Haube oder im Backofen bei 200°C für ca. 10 Minuten backen.

Zubehör

  • Grillblech oder Alufolie extrastark oder einfache Alufolie doppelt nehmen.
  • Kugelausstecher
  • Grillzange


Gemüse-Halloumi-Spiess

Grill: Für 4 Personen

Schwierigkeit: Einfach
Zeitaufwand: bis 45 Minuten


Zutaten

  • 600 g Halloumi Bratkäse
  • 2 mittelgroße Zucchetti
  • 2 rote Peperoni
  • 1-2 helle Lauchstangen je nach Länge
  • 1 TL gehackter Thymian
  • 1 TL gehackter Rosmarin
  • 2 EL Sonnenblumenöl (hitzetauglich)
  • 1-2 EL Olivenöl für nach dem Grillieren
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Den Halloumi und das Gemüse in etwa gleich grosse Würfel schneiden, damit es gleichmässig auf dem Grill zu liegen kommt. Pro Sorte 12 Stück vorbereiten.

Käse und Gemüse abwechslungsweise auf die Spiesse stecken.

Die gehackten Kräuter sowie etwas gemahlener Pfeffer ins Olivenöl geben.

Die Spiesse mit wenig Sonnenblumenöl einstreichen, nur mit Salz würzen.

Den Grill auf mittlere Hitze 180 bis 200°C vorheizen, dann die Spiesse für ca. 10 Minuten grillieren.

Kurz bevor das Gemüse gar ist, die Hitze zurück drehen und mit dem Kräuteröl bestreichen.

Tipp

Damit das Gemüse besser hält und die Spiesse nicht im Feuer anbrennen, Doppelspiesse aus Metall verwenden.

Zubehör

4 Grillspiesse
1 Pinsel
 
 

Verdura grigliata

Grill: Für 4 Personen

Schwierigkeit: Einfach
Zeitaufwand: bis 45 Minuten


Zutaten

  • 2 Zucchini mittelgroß waschen, schräg in 1/2 cm dünne Scheiben schneiden
  • 1 Aubergine mittelgroß waschen, schräg in 1/2cm dicke Scheiben schneiden
  • 1 rote Peperoni waschen, halbieren, Stiel und Kerne entfernen. Der Länge nach Sechsteln.
  • 1 gelbe Peperoni waschen, halbieren, Stiel und Kerne entfernen. Der Länge nach Sechsteln.
  • 1 Fenchel gross waschen, rüsten, Fenchelgrün sowie die holzigen Triebe entfernen in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Sonnenblumenöl
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Limette Zeste abreiben, Saft pressen
  • 1 EL Aceto balsamico
  • 1 TL gehackter Thymian
  • 1 Knoblauchzehe pressen
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Vorbereitung

  • Olivenöl, Limettensaft mit Zeste, Aceto, Thymian, Knoblauch und Pfeffer zu einer Marinade mischen.
  • Das Gemüse mit dem Sonnenblumenöl einstreichen.

Zubereitung

Den Grill auf mittlerer Hitze vorheizen 180-200°C.

Die Grillschale auf den Grill legen und sobald sie heiss ist, die Gemüsescheiben auflegen.

Auf jeder Seite für 4 bis 6 Minuten braun grillieren.

Anschliessend das Gemüse auf einer grossen Platte anrichten, mit dem Kräuteröl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Es braucht mehrere Durchgänge bis alle Gemüsescheiben grilliert sind.

Tipp

Verdura grigliata kann auch problemlos in der Grillbratpfanne zubereitet werden. Eignet sich als Beilage aber auch als vegetarische Anitpasti.

Zubehör

Grillschale aus Edelstahl oder Guss
Grillzange
Pinsel
Als Alternative eine Grillbratpfanne


Quelle: Kuhn Rikon AG


Kuhn Rikon AG

Fleischloses Grillieren
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten