Frühlingsgemüse mit Basilikumsauce

01. April 2014


Duromatic: Für 4 Personen als kleines Gericht


Zutaten / Sauce

  • 1 Eigelb
  • 1 Teelöffel Senf
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 dl Sonnenblumenöl
  • 2 gehäufte Esslöffel Joghurt nature
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Bund Basilikum
  • nach Belieben 1 Teelöffel Kürbiskern- oder ein anderes Nussöl

Zutaten / Gemüse

  • 400 g grüne Spargeln
  • 1 mittelgrosser Romanesco
  • 2 Bund junge Rüebli, ersatzweise möglichst kleine Rüebli
  • 400 g möglichst kleine neue Kartoffeln
  • 3-4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für die Sauce Eigelb, Senf und Zitronensaft verrühren. Das Öl zunächst tropfenweise, dann im Fadenlauf langsam unter stetem Rühren dazu giessen und zu einer luftigen Mayonnaise schlagen. Das Joghurt unterheben und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Die Basilikumblätter sehr fein schneiden und in die Sauce rühren. Nach Belieben mit Kürbiskern- oder Nussöl parfümieren und bis zum Servieren kühl stellen.

Die Spargeln grosszügig schälen und harte Stielenden wegschneiden. Den Romanesco rüsten und in Röschen teilen.

An den Rüebli ein Büschelchen Grün stehen lassen. Rüebli und Kartoffeln sorgfältig unter fliessendem Wasser bürsten. Junge Rüebli müssen meistens nicht geschält werden, Kartoffeln je nach Grösse halbieren.

Spargeln, Romanesco, Rüebli und Kartoffeln in einen Siebaufsatz geben und im aufsteigenden Dampf während 10 Minuten knapp weich garen.

In einer grossen Bratpfanne das Olivenöl mit dem Rosmarinzweig erhitzen. Das gedämpfte Gemüse dazugeben und noch etwa 5 Minuten im Gewürzöl braten. Salzen und pfeffern.

Zum Servieren das Gemüse auf vorgewärmten Teller anrichten und grosszügig mit Sauce beträufeln. Das Gemüse nach Belieben am Tisch mit einigen Tropfen Zitronensaft abschmecken.



Annemarie Wildeisen's KOCHEN

Frühlingsgemüse mit Basilikumsauce
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten